Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Donauinselfest 2008 wird verschoben

©© www.donauinselfest.at
Das 25. Wiener Donauinselfest wird kommendes Jahr wegen der Fußball-EM Euro 2008 auf den Spätsommer verschoben.

Wie Organisator Harry Kopietz am Abend bekanntgab, soll das Fest von 5. bis 7. September stattfinden. Ursprünglich war es von 13. bis 15. Juni angesetzt gewesen. Kopietz begründete die Verschiebung mit “wirtschaftlichen Kriterien, organisatorischen Sachentscheidungen und meinem Bauchgefühl als Manager.” Das Wiener Donauinselfest gehört zu den größten Freiluftveranstaltungen Europas. Das erste Mal wurde es von der Wiener SPÖ im Jahr 1984 organisiert. Bis zu drei Millionen Besucher frequentieren die dreitägige Musikveranstaltung bei freiem Eintritt jedes Jahr. Den Besucherrekord hält das Jahr 2003 – an vier Tagen kamen 3,1 Millionen Menschen. Im vergangenen Juni konnte das Fest mit 20 Bühnen auf 6,5 Kilometer Festgelände und 2.000 auftretender Künstler aufwarten. Laut Veranstalter bringt das Event rund 39 Mio. Euro Zusatzeinnahmen für Wien. Besonders Gastronomie und Tourismus profitieren.

Mehr News aus Wien …

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Donauinselfest 2008 wird verschoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen