Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Diebstähle in Niederösterreich: Opfer gesucht

Diese Frau soll ihre Auftraggeber jahrelang bestohlen haben.
Diese Frau soll ihre Auftraggeber jahrelang bestohlen haben. ©LPD NÖ
In Niederösterreich soll eine Reinigungskraft ihren Arbeitgeber jahrelang bestohlen haben. Nach weiteren Opfern wird gesucht.

Eine Reinigungskraft, die ihre Arbeitgeber im Raum Klosterneuburg (Bezirk Tulln) jahrelang bestohlen haben soll, sitzt in Untersuchungshaft. Im Zuge einer Hausdurchsuchung wurden bei der 51-Jährigen gestohlene Uhren, Schmuck und Pfandscheine entdeckt. Die Polizei bat am Freitag mögliche weitere Opfer, sich zu melden.

NÖ: Schwerer gewerbsmäßiger Diebstahl

Radica S. wird schwerer gewerbsmäßiger Diebstahl vorgeworfen. Sie soll laut Aussendung zumindest seit 2015 während der Arbeit ihren Dienstgebern laufend Schmuck, Uhren und andere Wertgegenstände gestohlen haben. Bei der auf Anordnung der Staatsanwaltschaft von Beamten der Polizeiinspektion Klosterneuburg durchgeführten Hausdurchsuchung wurden Wertgegenstände sichergestellt, die Diebstählen bei neun Arbeitgebern zugeordnet wurden.

Die 51-Jährige wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert, in Folge wurde Untersuchungshaft verhängt. Am Freitag wurde ein Lichtbild der Frau veröffentlicht, um mögliche weitere Geschädigte zu finden. Opfer werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Klosterneuburg (Tel.: 059133-3220) in Verbindung zu setzen. Sachdienliche Hinweise werden vertraulich behandelt.

(APA/Red)

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Diebstähle in Niederösterreich: Opfer gesucht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen