Die Zwillinge der "vermissten Burgenländerin" sind in Wien angekommen

Die beiden zu früh geborenen Mädchen werden noch beatmet. Sie wurden mit der Flugambulanz von Finnland nach Wien gebracht.

Die beiden Zwillingsmädchen der Ende Juli aus dem Wiener AKH verschwundenen Burgenländerin sind am Dienstagabend in Wien angekommen. Die 37-Jährige war Ende Juli unter mysteriösen Umständen nach Finnland gereist und hatte dort dank einer Notoperation frühgeborene Zwillinge zur Welt gebracht. Die Frau befand sich bereits seit einiger Zeit wieder in Österreich, die Babys konnten zunächst nicht transportiert werden.

Am Dienstag wurden die Zwillinge mit Hilfe einer Flugambulanz nach Österreich gebracht und an der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde am AKH stationär aufgenommen. Beide Mädchen müssen noch beatmet werden, teilte eine Sprecherin des Krankenhauses mit. Die Mutter ist weiter in stationärer Betreuung am AKH.

Die Burgenländerin war am 27. Juli aus dem Spital verschwunden. Die Polizei schlug am 29. Juli wegen einer bevorstehenden Frühgeburt und drohender Lebensgefahr Alarm. Am 4. August tauchte die Frau unerwartet in Finnland auf. Die vermutlich an psychischen Problemen leidende Frau dürfte mit dem Bus nach Finnland gelangt sein. Am 4. August brachte sie in einer Klinik in Rovaniemi zwei Mädchen, je 600 Gramm schwer, zur Welt.

Am 8. August wurde die Frau zurück nach Wien geflogen. Die beiden Frühchen wurden zu diesem Zeitpunkt noch in einer Spezialklinik in Finnland versorgt. Die Ärzte sprachen von einer „außergewöhnlichen Leistung“, dass es die Schwangere per Zug vom Wiener Westbahnhof bis nach Rostock und mit einer Fähre weiter nach Finnland schaffte. Die Reise war „definitiv“ geplant, sie wollte die Kinder in Nordfinnland zur Welt bringen.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die Zwillinge der "vermissten Burgenländerin" sind in Wien angekommen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen