Die Türkei wird ab 2016 wieder am Bewerb teilnehmen

2016 will die Türkei wieder am Eurovision Song Contest teilnehmen.
2016 will die Türkei wieder am Eurovision Song Contest teilnehmen. ©EPA
2012 hat die Türkei beschlossen, aus dem Wettbewerb auszusteigen und keine Teilnehmer mehr zum Eurovision Song Contest zu schicken. Dieser Beschluss wurde jetzt jedoch aufgehoben: 2016 will das Land wieder am ESC teilnehmen und diesen auch im Fernsehen ausstrahlen.
Diese Länder nehmen 2015 teil
Umbau der Stadthalle

Nach dem Auftritt in Baku im Jahr 2012 hat die Türkei entschieden, aus dem Bewerb auszusteigen – mit Verweis auf angeblich unfaire Regeln. 2016 wird man wieder am Event teilnehmen und dieses auch ausstrahlen, kündigte am Freitag der Sender TRT an.

Türkei übt Kritik an den ESC-Regeln

Offiziell stieß man sich unter anderem am System, dass die fünf großen Beitragszahler Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Großbritannien automatisch einen Finalplatz haben. Viele Beobachter deuteten die türkische Absenz jedoch als Zeichen für Bedenken der islamisch-konservativen Schichten des Landes gegenüber dem Bewerb. Volkan Bozkir, Minister für europäische Angelegenheiten, hatte noch im Vorjahr angesichts des Siegs von Conchita Wurst verlautbart: “Jedes Mal, wenn ich die Österreicherin sehe, die den Wettbewerb gewonnen hat, sage ich mir: ‘Glücklicherweise machen wir da nicht mehr mit!” (APA)

  • VIENNA.AT
  • Eurovision Song Contest
  • Die Türkei wird ab 2016 wieder am Bewerb teilnehmen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen