Die Piraten treten bei der diesjährigen Nationalratswahl bundesweit an

Die Piraten treten heuer bei der NR-Wahl an.
Die Piraten treten heuer bei der NR-Wahl an. ©APA/HELMUT FOHRINGER (Sujet)
Die letzten fehlenden Unterstützungserklärungen konnte die Piraten in Salzburg sammeln. Somit werden sie bei der diesjährigen Nationalratswahl am 29. September bundesweit am Stimmzettel stehen.
Grüne: Günstiges Ticket für alle Öffis
Stenzel: "ÖVP zu liberal"
KPÖ bei NR-Wahl 2013
Kogler: Keine Koalition mit Stronach

Heuer kandidieren die Piraten erstmals für den Nationalrat, nachdem sie erst 2012 formal gegründet wurden. Man ist dabei stolz, dass die rund 2.700 Unterstützungserklärungen “ohne Kohle” zusammengebracht wurden. Die “Überzeugungsarbeit” wurde ohne Sponsoren, nur durch die eigenen Aufwendungen der Parteimitglieder geleistet, so Igler.

Piraten stehen bundesweit auf Stimmzettel

Bei den Landtagswahlen des heurigen Jahres waren die Piraten dagegen weniger erfolgreich. Nur in drei der vier Fälle brachten sie genug Unterschriften für eine landesweite Kandidatur zusammen. In Niederösterreich schafften sie es in nur einem Bezirk (Gänserndorf) und damit auf nur 0,05 Prozent bei der Wahl; in Tirol eroberten sie in drei Wahlkreisen 0,38, in Salzburg 1,30 Prozent der Stimmen. In Kärnten kamen sie – landesweit – auf 0,99 Prozent. Somit sind die Piraten noch in keinem Landtag vertreten.

Alle Informationen zur Nationalratswahl 2013 finden Sie hier.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Nationalratswahl
  • Die Piraten treten bei der diesjährigen Nationalratswahl bundesweit an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen