Die letzten Semifinalisten bei "Die große Chance" stehen fest

Am Fretag ging die 2. Live-Show über die ORF-Bühne.
Am Fretag ging die 2. Live-Show über die ORF-Bühne. ©ORF/MILENKO BADZIC
Dance Industry, Christiana Nwosu, Florian Ragendorfer, Sarah Delija und Johannes Raupl konnten in der 2. Live-Show das Publikum überzeugen und schaffteb den Einzug ins Semifinale.
Die besten Fotos der Show

Die ersten Reaktionen der Kandidaten reichen von Freudensprüngen bis zu Tränen.

Dance Industry

Lautes Jubeln und Freudensprünge sieht man etwa bei Dance Industry aus Kärnten. “Nächstes Mal wird sehr viel passieren, es wird noch geiler und noch heißer”, verrät ein Mitglied der Tanzgruppe.

Johannes Raupl

Johannes Raupl findet es “sehr cool”, eine Runde weiter zu sein. “Ich bin ganz glücklich, es war sehr lustig heute”, sagt der Achtjährige strahlend. Als Moderator Andi Knoll den kleinen Musikanten darauf aufmerksam macht, dass er Annemarie Putz nun bald wiedersehen wird, grinst Johannes ganz verlegen.

Christiana Nwosu

Christiana Nwosu ist überwältigt. Mit dem Aufstieg ins Semifinale hätte sie nicht gerechnet. “Mein Highlight heute war, als alle während des Auftritts aufgestanden sind”, meint die 14-jährige Sängerin. In der nächsten Show will sie ihrer Linie treu bleiben und einen ähnlichen Song performen.

Florian Ragendorfer

“Wahnsinn, unglaublich, danke für Eure Unterstützung”, sind die ersten Worte, die Florian Ragendorfer über die Lippen bringt. “Ich glaube, ich realisiere erst, dass ich weiter bin, wenn ich zu Hause in Ruhe darüber nachdenken kann”, freut sich der Sänger.

Sarah Delija

Sarah Delija ist völlig sprachlos, als sie erfährt, dass sie eine Runde weiter ist. Doch die Tränen, die ihr kurze Zeit später übers Gesicht laufen, sind keine Freudentränen. “Philipp ist nicht weiter”, stellt sie ganz schockiert fest.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Die letzten Semifinalisten bei "Die große Chance" stehen fest
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen