"Die Grüne Apotheke": Freilandausstellung im Botanischen Garten Wien zeigt Arzneipflanzen

Ein Pavillon soll das Angebot im Botanischen Garten ganzjährig nutzbar machen.
Ein Pavillon soll das Angebot im Botanischen Garten ganzjährig nutzbar machen. ©dpa (Sujet)
Künftig soll das Angebot im Botanischen Garten in Wien dank einem winterfesten Pavillon ganzjährig genutzt werden können. Außerdem gibt es für Interessierte ab 20. Juni eine neue Ausstellung zu besuchen, die sich "der grünen Apotheke", also den Arzneipflanzen widmet.

Der Botanische Garten der Universität Wien erhält mit dem “Botanicum” einen winterfesten Pavillon, mit dem ein ganzjähriges Angebot der “Grünen Schule” möglich wird. Donnerstag Nachmittag gab es den Spatenstich, geht alles nach Plan, sollte der Bau im September fertig sein. Ab 20. Juni stehen Arzneipflanzen im Mittelpunkt einer Freilandausstellung im Botanischen Garten.

Botanischer Garten in Wien bekommt Botanicum

Seit rund 25 Jahren bietet der Botanische Garten unter dem Titel “Grüne Schule” Vorträge und Kurse für Schüler und alle Interessierte an, mit bis zu 5.000 Teilnehmern pro Jahr. Mangels winterfester Sanitäranlagen war das Angebot aber beschränkt. Mit der Errichtung des Pavillons mit rund 110 Quadratmeter Fläche und winterfester Infrastruktur soll ein ganzjähriges Angebot ermöglicht werden, Sponsoren aus der Wirtschaft finanzieren dessen Errichtung mit Gesamtkosten von rund 600.000 Euro.

Neue Freilandausstellung zeigt Arzneimittel

Vom 20. Juni bis 30. Oktober ist im Botanischen Garten die Ausstellung “Die Grüne Apotheke – vom Hortus Medicus zur Pharmaforschung” zu sehen. Der Kern der vom Verband Botanischer Gärten konzipierten Schau bieten Poster zu Themen wie “Zubereitung pflanzlicher Drogen und Arzneimittel”, “Gesetzliche Regelungen rund um Arzneipflanzen”, “Superfood” oder “Giftpflanzen in der Heilkunde”.

Die Uni Wien präsentiert aber auch aktuelle Forschungsprojekte am Pharmaziezentrum etwa zu Edelweiß und Cannabis sowie die historischen Wurzeln des Botanischen Gartens als Medizinalpflanzengarten, den Maria Theresia auf Empfehlung ihres Leibarztes Gerard van Swieten 1754 anlegen ließ. Die zahlreichen im Garten vorkommenden Arzneipflanzen sind während der Schau gesondert ausgewiesen. Angeboten werden auch Führungen sowie eine Ausstellungsbroschüre.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 3. Bezirk
  • "Die Grüne Apotheke": Freilandausstellung im Botanischen Garten Wien zeigt Arzneipflanzen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen