Die Beatles in Wien am Zebrastreifen: Musiklegenden zu Gast bei Madame Tussauds

In ihrer wohl berühmtesten Pose sind die Beatles bei Madame Tussauds in Wien zu sehen
In ihrer wohl berühmtesten Pose sind die Beatles bei Madame Tussauds in Wien zu sehen ©Madame Tussauds in Wien
Die Beatles sind auf Wien-Besuch - und das in ihrer wohl berühmtesten Pose: Im Madame Tussauds im Wiener Prater sind John, Paul, George und Ringo derzeit in einer Nachbildung ihres bekannten Albumcovers "Abbey Road" zu sehen. Die Wachsfiguren sind dort bis Mitte November ausgestellt.
Die Beatles bei Mme Tussauds
"The Hoff" aus Wachs
Kate und William in Wien

Im Madame Tussauds Wien im Prater gibt es bis Mitte November ein Wachs-Double der britischen Band zu bewundern. Paul McCartney, John Lennon, George Harrison und Ringo Starr laufen wie auf ihrem Albumcover “Abbey Road” hintereinander über einen Zebrastreifen. Präsentiert wurden die Figuren am Dienstag vom britischen Sänger James Cottriall, der in Österreich lebt.

Begeisterung für die Beatles

Cottriall zeigte sich vom Ergebnis begeistert – vor allem zwei Figuren haben es ihm angetan: “Paul McCartney und auch Ringo Starr sind extrem großartig gelungen.” Der 26 Jahre alte Sänger ist ein Beatles-Fan und mit deren Musik aufgewachsen: “Ich kann fast jeden Text auswendig. Ohne die Beatles hätten wir nicht so eine reiche musikalische Geschichte.” Anlässlich der Wachsfiguren-Präsentation gab Cottriall ein Medley aus Beatles-Songs zum Besten.

1964 wurden erstmals Wachsdoubles der Beatles gefertigt, berichtete Madame Tussauds-Geschäftsführerin Arabella Kruschinski. Da sich die Gruppe nach wie vor großer Beliebtheit erfreue, wurden 2011 neue Figuren geschaffen und auf Tournee geschickt. Nach Hollywood, Las Vegas und New York sind sie nun mit Wien erstmals in Europa zu sehen.

Wachsfiguren weichen bewusst ab

Das Ensemble gilt es aufmerksam anzuschauen, es wurden nämlich absichtlich einige Unterschiede zum Bild am bekannten Plattencover eingebaut. So ist zum Beispiel die Reihenfolge der Sänger anders, die Farbe der Schuhe von Ringo Starr unterscheidet sich ebenso vom Original wie auch das Hintergrundbild. “Es soll ein Rätsel sein, man muss genau hinschauen”, so Kruschinski.

Neben den Beatles gibt es im Wiener Madame Tussauds weitere 40 internationale und 29 österreichische Prominente zu sehen. Anlässlich der Wiener Wiesn, die Ende September stattfindet, wurden einige Figuren vorübergehend in Tracht gekleidet, darunter Schauspiellegende Romy Schneider, Pop-Sängerin Kylie Minogue oder Actionheld Arnold Schwarzenegger. Auch Hollywood-Star Johnny Depp soll noch ein traditionelles Outfit verpasst bekommen. Die Stars im Madame Tussauds sind bis Mitte Oktober in Tracht anzutreffen – und lohnen ebenso einen Besuch wie die dort gastierenden Beatles.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 2. Bezirk
  • Die Beatles in Wien am Zebrastreifen: Musiklegenden zu Gast bei Madame Tussauds
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen