Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Designer Outlet Parndorf investiert Millionen in großen Ausbau

Bald noch größer und mit noch mehr Shopping-Optionen: Outlet Center Parndorf
Bald noch größer und mit noch mehr Shopping-Optionen: Outlet Center Parndorf ©APA
Das nah und fern beliebte burgenländische Designer Outlet Parndorf wird noch größer: Bis 2016 kommen 3.600 m2, etwa 30 neue Geschäfte sowie Gastronomiebetriebe dazu. Dies lässt sich das Unternehmen, das im Jahr 2012 ein Umsatzplus von 9 Prozent verzeichnete, auch einiges kosten.
Auch Einkaufszentrum kommt
Beim Late Night Shopping

“Aber nageln Sie mich beim Zeitpunkt nicht fest, das hängt von den Behördengenehmigungen ab”, sagte der Chef der Region Nordeuropa, Thomas Immelmann, am Donnerstag beim Jahrespressegespräch in Wien. Die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) sei vor kurzem eingereicht worden. Der Betrieber McArthurGlen investiere einen “hohen zweistelligen Millionenbetrag” in den Outlet-Ausbau in Parndorf.

Parndorf ist größtes Outlet-Center

McArthurGlen betreibt in Summe 21 Outlet Center, Parndorf sei mit 42.000 m2 Verkaufsfläche das Größte. Mit Parndorf und dem Outlet Center in Salzburg sei der österreichische Markt gesättigt, neue Center sollen in Deutschland, Nordamerika, Frankreich und Belgien entstehen, so Immelmann. In den kommenden Jahren will man auf 25 oder 26 Outlets kommen.

Das burgenländische Center hat im Geschäftsjahr 2012/13 flächenbereinigt 9 Prozent mehr umgesetzt. Die Besucherzahl sei zweistellig auf 4,2 Millionen gestiegen, hieß es. Mit Zahlen ist man bei McArthurGlen sparsam. Nach einem schwierigen Start vor über drei Jahren entwickle sich das Outlet Salzburg nun “ausgezeichnet” – was jedoch nicht mit Zahlen untermauert wurde. Salzburg sei heute schon “um ein vielfaches erfolgreicher als Parndorf damals”.

Kunden kommen auch aus dem Ausland

Wegen der Grenzlage zieht das Outlet Parndorf viele Kunden aus der Slowakei und Ungarn an. Im Steigen begriffen sei der Anteil der Kunden aus Nicht-EU-Ländern wie Russland, der Ukraine, China, Korea, den USA und Brasilien. “In diesen Ländern verfügen wir über Repräsentanten vor Ort, die mit Reiseveranstaltern zusammenarbeiten”, sagte Immelmann. Bei organisierten Reisen sei ein Besuch in Parndorf miteingeplant. Im vergangenen Jahr seien fast 250 Reisegruppen mit in Summe mehr als 9.600 Personen gekommen.

Sonntagsöffnung kein Thema

An der aktuellen Sonntagsöffnungsdebatte möchte man sich nicht beteiligen: “Wir sind froh und glücklich mit dem, was wir haben”, meinte Immelmann. Am Freitag sei die Öffnungszeit von früher 19.00 Uhr auf 21.00 Uhr ausgedehnt worden, was seit September zu einer Umsatzsteigerung von über 30 Prozent an Freitagen geführt habe.

Auf Shopping im Netz können Kunden des Designer Outlets vergebens warten: “Wir planen nicht, in den Internethandel einzusteigen”, stellte Immelmann klar. Die rund 870 Designermarken würden ausschließlich direkt vertrieben, und das stationär.

Das nächste Late-Night-Shopping im Designer Outlet Parndorf findet übrigens am 22. August statt.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Designer Outlet Parndorf investiert Millionen in großen Ausbau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen