Der Wiener Sommerball in der Hofreitschule in Zahlen

Am 28. Juni findet der Sommerball in der Hofreitschule statt.
Am 28. Juni findet der Sommerball in der Hofreitschule statt. ©APA
Bereits seit Mittwochabend sieht die Wiener Hofreitschule wie ein Ballsaal aus. Die letzten Vorbereitungen und Proben für die Fête Impériale am 28. Juni laufen. Damit der Abend ein Erfolg wird, werden 620 Mitarbeiter insgesamt 32.000 Stunden im Einsatz sein, neun Kilometer Kabel werden verlegt und 90.000 Eiswürfel vorbereitet. Wir haben Zahlen und Fakten zum Sommerball zusammengestellt.
Zahlreiche Programmhighlights
"Dekadente Köstlichkeiten"
Alle Details zum Sommerball
Beim Ball im Vorjahr
Letzte Vorbereitungen
Debütanten tanzen vor

Die Vorbereitungen in der Winterreitschule laufen auch Hochtouren: Michael Schade stimmt sich mit 25 Wiener Sängerknaben in nachgeschneiderten Originaluniformen aus dem Jahr 1913 ein, Ildiko Raimondi begrüßt die vier Mini-Pferde, mit denen sie die Fête Impériale eröffnen wird. Und die 160 Debütantinnen und Debütanten nehmen erstmals Aufstellung für den Sommerball, der am Freitagabend über die Bühne geht.

Elisabeth Gürtler ist zufrieden

„Natürlich gibt es immer noch last minute Überraschungen, aber mit dem Aufbau funktioniert alles bestens und ganz besonders freut mich die Wetterprognose, die wir gerade erhalten haben und die uns trockenes, warmes – erstmals nicht heißes – Wetter voraussagt für morgen”, so Elisabeth Gürtler in einer Aussendung.

Zahlen und Fakten zur Fête Impériale

Der Umbau in einen Ballsaal ist sehr aufwendig, allein der Aufbauplan umfasst elf Seiten. 6.200 Laufmeter Holz werden für Bauten in der Spanischen Hofreitschule benötigt, in der Winterreitschule werden die Gäste auf 450, in der Stallburg auf 340 Karos in Rot und Weiß tanzen – mit diesen wird der Boden gestaltet. 800 Meter weißer Voile, 1.738 Streifen in Rot-Weiß-Rot und 2.400 Quadratmeter Drucke schmücken die Spanische Hofreitschule, die von 420 Scheinwerfer und Leuchten erhellt wird. Neun Kilometer Kabel werden verlegt.

Im Innenhof kann man es sich auf 40 Strohballen bequem machen, in der Winterreitschule sowie in der Stallburg auf 820 Stühlen.

Zum Programm des Sommerballs

80 Debütantenpaare werden am Freitagabend die Fête Impériale 2013 eröffnen, darunter ein Elevenpaar der Spanischen Hofreitschule. Insgesamt werden 1.240 Minuten musikalisches Programm geboten – von den Hoch- und Deutschmeistern, über Michael Schade, Ildiko Raimondi, die Wiener Sängerknaben bis zu Anna F. oder The Base mit Michael Ostrowski.

In der Winterreitschule werden die Gäste aus 8.000 Gläsern trinken, mit 90.000 Eiswürfeln werden Getränke gekühlt. Bei der Tombola werden 3.000 Lose verkauft, 1.000 attraktive Preise winken den Ball-Besuchern.

Infos zu weiteren Bällen in Wien finden Sie in unserem Ballguide.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Der Wiener Sommerball in der Hofreitschule in Zahlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen