Der Wiener Opernball 2018 in Zahlen

Die Umbauarbeiten für den Wiener Opernball 2018 haben schon begonnen.
Die Umbauarbeiten für den Wiener Opernball 2018 haben schon begonnen. ©APA/HERBERT NEUBAUER
Der Wiener Opernball ist der Ball der Bälle. Politiker und Prominente tummeln sich auch heuer wieder am 8. Februar in der Wiener Staatsoper. Doch welche Zahlen und Fakten verbergen sich hinter dem Spektakel? Hier erfahren Sie, wie viele Flaschen Wein am Opernball getrunken, wie viele Würstel gegessen und wie viele Gulaschsuppen ausgeschenkt werden.
Umbau hat begonnen
Opernball im TV
Traumroben am Ball
Opernball-Quiz
Blumenregen
Roben der Moderatoren

“Zahlen, bitte!” Der Wiener Opernball kann getrost als Highlight der Wiener Ballsaison bezeichnet werden. Hinter dem Ball der Bälle stehen beeindruckende Zahlen und Fakten:

5.150 Ballgäste werden erwartet.

1,46 Mio. Menschen werden das Spektakel im Fernsehen mitverfolgen.

144 Debütantenpaare eröffnen den Opernball.

30 Stunden dauert der Umbau des Opernhauses.

21 Stunden dauert der Rückbau der Staatsoper.

350 Facharbeiter und 150 Hilfskräfte sind während der Umbauphase in der Staatsoper beschäftigt.

Mehr als 46.000 Gläser werden am Opernball verwendet.

1000 Tischtücher kommen zum Einsatz.

4000 Besteckteile werden von den Ballgästen verwendet.

600 Sektkühler stehen am Ball bereit.

1300 Flaschen Sekt und Champagner werden getrunken.

900 Flaschen Bier und 900 Flaschen Wein stehen bereit.

2500 Paar Würstel werden am Opernball verzehrt.

1000 Petits fours und Sandwiches werden vertilgt.

1300 Gulaschsuppen werden ausgeschenkt.

171 Blumenarrangements und 480 Blumengestecke schmücken den Opernball.

150 Musiker spielen auf.

>>>Hier geht es zum Opernball-Special

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Opernball
  • Der Wiener Opernball 2018 in Zahlen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen