Der Hochzeitstrend 2009 – Grüne Hochzeiten

Der Öko-Boom hat jetzt auch die Hochzeitsszenerie erfasst. Immer mehr Brautpaare wollen demnach auch ihre Hochzeit unter Berücksichtigung von ökologischen Gesichtspunkten gestalten.

Der Trend der „Green Weddings“ kam 2007 langsam in den Vereinigten Staaten auf und schwappte, sicherlich begünstigt durch die anhaltende Klima- und Umweltdiskussion, 2008 über den großen Teich nach Europa. Viele Brautpaare haben realisiert, dass das große Thema Umweltschutz auch in eine Hochzeit miteinbezogen werden kann – was nicht heißen soll, dass das Paar am Hochzeitstag, wie Adam und Eva gekleidet aufschlagen soll. Nein – vielmehr soll die Fülle der Möglichkeiten für ethisch fundierte Entscheidungen und ein geringeres Abfallaufkommen, in der Hochzeitsplanung eine besondere Berücksichtigung finden.

Die Möglichkeiten sind vielschichtig – vom Kauf konfliktfreier (Kimberley-Prozess-Zertifikat) Diamanten und recycelten Goldschmuck hin zu regionalen Brautausstattern, die Brautkleider aus 100% Seide und Baumwolle anbieten, von Blumen für den Brautstrauß aus Bio-Anbau und Einladungskarten aus recycelten Papier hin zu regionaler Bio-Küche für das Festessen oder Flitterwochen in Eco-Resorts. Die Palette ist schier unendlich und der Sinn nachvollziehbar, da jeder kleine Schritt die Welt verändern kann.

Planst du deine Hochzeit? Dann bist du hier genau richtig: www.unsere-traumhochzeit.at

  • VIENNA.AT
  • Hochzeit
  • Der Hochzeitstrend 2009 – Grüne Hochzeiten
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen