Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der erste Schnee für Schönbrunn-Liebling Panda Fu Bao

Panda Fu Bao genießt sein Futter im Schnee.
Panda Fu Bao genießt sein Futter im Schnee. ©Petra Urbanek
Für den Pandanachwuchs im Wiener Tiergarten Schönbrunn war 2014 ein aufregendes Jahr: Im Jänner hat er zum ersten Mal seine Baumhöhle verlassen und sich den Besuchern gezeigt, Mitte März war er zum ersten Mal in der Freianlage und nun zum Jahresende erlebt Fu Bao den ersten Schnee.
Eisbären genießen den Schnee
Schnee im Tiergarten

“Fu Bao hat sofort Gefallen am Schnee gefunden. Ohne zu zögern ist er seiner Mutter über die Schneedecke hinterher gestapft. Es macht ihm sichtlich Spaß, in der weißen Pracht seinen Bambus zu knabbern und er klettert auch neugierig auf den eingeschneiten Baumstämmen herum“, erzählt Tiergartendirektorin Dagmar Schratter.

Die Wiener Pandas genießen den Schnee

Wer die Großen Pandas vor allem mit Schlafen und Bambusfressen verbindet, sollte sich die Bären jetzt ansehen. Schratter: „Nicht nur Fu Bao genießt die Schneelandschaft in vollen Zügen. Auch seine Eltern Yang Yang und Long Hui sind richtig ausgelassen. Yang Yang wälzt sich mit dem Kleinen im Schnee und tollt mit ihm herum.“ Für Fu Bao ist es jedenfalls der letzte Winter in Wien. Das kommende Jahr bringt für ihn eine große, aber wichtige Veränderung. Im Herbst wird er nach China übersiedeln, um mit gleichaltrigen Artgenossen zusammenzuleben. Im Freiland verlassen die Jungtiere ihre Mütter ebenfalls im Alter von etwa zwei Jahren und gehen ihre eigenen Wege. Bis dahin bleibt aber noch genug Zeit, um Fu Bao im Tiergarten zu besuchen.

Veranstaltung im Tiergarten Schönbrunn

Passend zum Wintereinbruch in Wien findet am kommenden Sonntag, den 4. Jänner 2015, eine Familienführung zum Thema „Polare Tiere – Anpassungen an ein Leben in eisiger Kälte“ statt. Ohne vorherige Anmeldung und gegen eine Gebühr von 3 Euro erfahren die Teilnehmer in einer einstündigen Führung alles über Pinguine, Robben und Eisbären und ihre Überlebensstrategien im ewigen Eis. Los geht’s um 10:30 Uhr. Treffpunkt ist beim Infocenter Hietzing.

Der Tiergarten Schönbrunn hat im Dezember und Jänner täglich auch an Feiertagen von 9.00 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 13. Bezirk
  • Der erste Schnee für Schönbrunn-Liebling Panda Fu Bao
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen