Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Depeche Mode live in der Stadthalle

Ende 2009 ist die legendäre Band in der Wiener Stadthalle zu genießen. Ticktes gibt es ab 25. April. Am Freitag wurde der Release des neuen Studioalbums gefeiert: Partybilder gibt es hier

Kaum eine Band kann sich weltweit auf eine vergleichbare Fanbasis stützen. Depeche Mode haben sich der vermeintlichen Kurzlebigkeit der Popmusik durch ihren Kultstatus über Jahrzehnte hinweg erfolgreich widersetzt. Mehr als 400.000 Tickets für die Open Air-Tour in Deutschland und der Einstieg des neuen Studioalbums „Sounds of the Universe” auf der Nr. 1 der Charts sind zwei aktuelle, überzeugende Argumente für Live-Zugaben in den größten Arenen der bisher nicht berücksichtigten Tourstädte in Deutschland und Österreich. Nachdem die meisten Stadionkonzerte Ausverkauf melden oder örtlich nur noch Restkarten vorhanden sind, macht die Tour of the Universe im Herbst/Winter 2009 in Oberhausen, Bremen, Hannover, Mannheim, Stuttgart, Nürnberg, Wien und Graz Station. Tickets für diese Shows gehen am Sa., 25. April in den Vorverkauf: In allen Österreich Ticket-Centers und ÖT Verkaufsstellen in ganz Österreich unter 01/96096 und unter www.oeticket.com. Oder: Tickets an den Kassen der Wiener Stadthalle, telefonisch unter 01/79 999 79 oder www.stadthalle.com.

Die Band, die sich stets neu erfunden hat, sprengt mit mehr als 100 Millionen verkauften Tonträgern und über 14 Millionen Konzertbesuchern rockhistorische Dimensionen. Ihre Auftritte haben sich in den drei Jahrzehnten ihrer erstaunlichen Karriere zu Festen kollektiver Euphorie und uneingeschränkter Zuneigung entwickelt. Von Mai bis Juli 2009 absolvieren Martin Gore, David Gahan und Andrew Fletcher eine europäische Open Air-Serie, die es in sich hat. 35 gigantische Shows in 21 Ländern vor rund 1,3 Millionen Fans beinhaltet der Tourplan der Ausnahme-Formation, die zum absoluten Phänomen der Popkultur aufstieg. Im Herbst/Winter folgt dann die Hallentour.

In der Zwischenzeit stürmten Depeche Mode mit ihrem 12. Studioalbum „Sounds of The Universe” die Spitzen der internationalen Charts, nachdem bereits die erste Single „Wrong” absolute Hitqualität bewies. Die Vorgänger-CD „Playing the Angel” war in 18 Ländern auf Nr. 1 gechartet, darunter natürlich auch in Deutschland und Österreich. Seither verkaufte sich das Multi-Platinalbum mehr als 500.000 Mal. Mit „Playing the Angel” knüpften Depeche Mode an den Sound von „Black Celebration” und „Violator” an.

 

 

  • VIENNA.AT
  • Musik
  • Depeche Mode live in der Stadthalle
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen