Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Demel geht nach Salzburg

&copy www.demel.at
&copy www.demel.at
Der erste Demel außerhalb Wiens hat am Mittwoch in der Stadt Salzburg eröffnet.

Nach diesem ersten Expansionsschritt in Österreich wollen wir mit der Marke Demel auch nach London und New York gehen“, kündigte Do&Co Vorstandsvorsitzender Attila Dogudan im um 1,2 Millionen Euro umgebauten Salzburger Traditionscafe „Glockenspiel“ an.

Zielgruppe für das Lokal mit 120 Sitzplätzen im Inneren und einem Schanigarten mit 300 Plätzen seien die Salzburger. Besonders die große Dachterrasse mit Blick auf Dom, Residenzplatz und Mozartplatz solle vom einheimischen Publikum genützt werden. Der Platz wäre extrem schwierig, weil er außerhalb der Festspielsaison weniger Frequenz habe, meinte Dogudan.

Ein Lokal mit einer Nutzfläche mit 1.200 Quadratmeter müsse aber während des gesamten Jahres wirtschaftlich bespielt werden. Im Sommer sei das Lokal von 9.00 bis 24.00 Uhr geöffnet. Ob das auch außerhalb der Festspielsaison so bleibe, hänge davon ab, ob die Frequenz stimme. Im Demel Salzburg werden 30 Mitarbeiter beschäftigt. Der Vertrag mit dem Gebäudeeigentümer Uniqa laufe zehn Jahre, sagte Dogudan.

Die Verzögerungen beim Umbau des Gebäudes hätten zu einer Veränderung des Konzeptes geführt. Ursprünglich wollte man den Demel Salzburg sehr traditionell wie das Wiener Vorbild gestalten. Nun biete man Tradition und interpretiere gleichzeitig die Marke Demel für die Zukunft: Neben der klassischen Konditorei gibt es auch einen Demel-Shop, eine Schaubäckerei mit Straßenverkauf, einen Eissalon und ein Restaurant mit einem Tapas-Konzept – Kleinigkeiten aus der heimischen und mediterranen Küche, erläuterte der Do&Co-Vorstand.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien - 1. Bezirk
  • Demel geht nach Salzburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen