AA

Das Wetter beim Wien-Marathon 2014

Das Wetter beim Wien-Marathon 2014: Fast ideale Bedingungen.
Das Wetter beim Wien-Marathon 2014: Fast ideale Bedingungen. ©APA
Am Samstag und Sonntag finden die Läufe des Wien-Marathons 2014 statt. Das Wetter sollte den Teilnehmern keine Probleme machen, denn die ZAMG prognostiziert beinahe ideale Wetterbedingungen für die 41.600 startenden Läufer.
Öffi-Einschränkungen
Straßensperren im Detail

Am Sonntag könnte es während des Marathons allerdings kurz regnen. Bei den Kinder- und Jugendläufen am Samstag wird es laut ZAMG überwiegend bewölkt, mit nur wenigen Auflockerungen zwischendurch. Es sollte aber die meiste Zeit trocken bleiben. Die Temperatur liegt bei für Sportler angenehmen 13 oder 14 Grad, der Wind weht mit Spitzen von 30 bis 40 km/h.

So wird das Wetter beim Wien-Marathon 2014

Auch der Sonntag beginnt für die Teilnehmer beim Wien-Marathon mit dichter Bewölkung. Es kann laut ZAMG zwar kurz leicht regnen, meist sollte es aber trocken bleiben. Während des Bewerbs dürften sich die Wolken auflockern und es zeigt sich immer öfter die Sonne.

Der Wind könnte die Läufer ein bisschen stören: Am Start weht es schwach aus West bis Nordwest, ab Mittag auch mäßig aus Nordwest mit Spitzen bis knapp 40 km/h. Die Temperatur beim Marathonstart liegt bei zehn bis elf Grad, beim Zieleinlauf am Wiener Heldenplatz zeigt das Thermometer 14 bis 16 Grad an.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Sport
  • Das Wetter beim Wien-Marathon 2014
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen