Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Coronavirus: AUA streicht China-Flüge bis Ende März

Die AUA streicht ihre China-Flüge nun bis Ende März.
Die AUA streicht ihre China-Flüge nun bis Ende März. ©APA/ROLAND SCHLAGER
Die AUA reagiert auf die Coronavirus-Situation in China und verlängert den Flüge-Stop bis Ende März. Passagiere können umbuchen oder erhalten ihr Geld zurück.
AUA streicht China-Flüge

Die Austrian Airlines streichen fliegen weiterhin nicht von und nach China. Dies gilt bis zum Ende des Winterflugplans am 28. März 2020 und betrifft die Destinationen Peking und Shanghai. Zuletzt waren diese Flüge bis 29. Februar ausgesetzt worden, teilte die Fluglinie Freitagfrüh mit.

Passagiere können umbuchen oder erhalten Geld zurück

"Austrian Airlines wird weiterhin die Situation des Coronavirus laufend beobachten und steht mit den zuständigen Behörden in Kontakt", hieß es dazu in einer Aussendung. Passagiere, deren Flug gestrichen wurde, können kostenfrei umbuchen oder erhalten den Ticketpreis zurück. Diese Bestimmungen gelten für Passagiere mit einem Ticket, das von Lufthansa, Swiss oder Austrian Airlines ausgestellt wurde und für Flüge mit einer LH, LX oder OS Flugnummer.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Coronavirus: AUA streicht China-Flüge bis Ende März
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen