Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Corona-Krise: Vereinsleben soll auf ein Minimum reduziert werden

Aufgrund der aktuellen Lage in Bezug auf das Coronavirus hat Sport-Austria-Präsident Hans Niessl an die heimischen Vereine appelliert, das Vereinsleben auf ein Minimum zu reduzieren.
Aktuelle Infektionen in Österreich

Sport-Austria-Präsident Hans Niessl hat angesichts der aktuellen Corona-Krise an die heimischen Vereine appelliert, "das Vereinsleben auf das absolut Nötige zu reduzieren, damit wir die Ausbreitung des Virus in den Griff bekommen". Die vormals als Bundes-Sportorganisation bekannte Sport Austria vertritt laut eigenen Angaben über ihre Dach- und Fachverbände die Interessen von 15.000 Vereinen.

>>> Alle Informationen zum Coronavirus lesen Sie hier.https://www.vienna.at/features/coronavirus

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Corona-Krise: Vereinsleben soll auf ein Minimum reduziert werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen