Corona-Cluster auf Donau-Kreuzfahrtschiff in Wien

Ein Donau-Kreuzfahrtschiff aus Deutschland brachte nicht nur Passagiere, sondern auch einen Corona-Cluster nach Wien.
Ein Donau-Kreuzfahrtschiff aus Deutschland brachte nicht nur Passagiere, sondern auch einen Corona-Cluster nach Wien. ©APA/AFP (Symbolbild)
In Wien hat ein Donau-Kreuzfahrtschiff angelegt, auf dem ein umfangreicher Corona-Cluster entstanden war. Auf dem Schiff sitzen 178 Passagiere aus Passau fest. Unter ihnen sind 80 Corona-Infizierte.

Auf einem aus Deutschland gekommenen Kreuzfahrtschiff ist in Wien ein umfangreicher Corona-Cluster entstanden. Wie eine Sprecherin des Wiener Krisenstabes einen Bericht des ORF Wien am Mittwochabend bestätigte, sitzen auf dem Schiff in Nussdorf 178 Passagiere fest, die aus Passau gekommen waren. Unter ihnen sind 80 Infektionen mit SARS-CoV-2 bestätigt.

Passagiere von Donauschiff in Wien wegen Corona in Quarantäne

Alle Menschen an Bord wurden unter Quarantäne gestellt, sie haben das Schiff nicht verlassen. Derzeit werde an einer Lösung gearbeitet, wie die Betroffenen nach Hause transportiert werden können, sagte die Sprecherin.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Corona-Cluster auf Donau-Kreuzfahrtschiff in Wien
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen