AA

Chance zur Mitbestimmung

16.684 Wahlberechtigte sind dazu aufgerufen, am kommenden Sonntag, den 19. März 2006, bei den Landwirtschaftskammer-Wahlen ihre Stimme abzugeben.

Die Landeswahlbehörde ist beim Amt der Vorarlberger Landesregierung eingerichtet, das Büro ist am Wahltag von 9.00 bis 16.00 Uhr besetzt. Landeswahlleiter Landesrat Erich Schwärzler appelliert an die wahlberechtigten Bauern, land- und forstwirtschaftlichen Dienstnehmer, Förster und Grundeigentümer “die Chance zur Mitbestimmung und Mitgestaltung ihrer beruflichen Interessenvertretung wahrzunehmen”.

Die Vollversammlung der Landwirtschaftskammer besteht aus 19 Mitgliedern. Davon werden 14 im Wahlkörper der Land- und Forstwirte gewählt; dieser zählt 15.573 Wahlberechtigte. Fünf Mitglieder werden im Wahlkörper der land- und forstwirtschaftlichen Dienstnehmer gewählt, der 1.111 Wahlberechtigte umfasst.

Bei den letzten Landwirtschaftskammer-Wahlen im Jahr 2001 lag die Wahlbeteiligung in beiden Wahlkörpern bei über 86 Prozent. Auf Grund des Wahlergebnisses zogen in die Vollversammlung 15 Mandatare des Vorarlberger Bauernbundes (ÖVP), drei der Freiheitlichen und unabhängigen Land- und Forstwirte bzw. land- und forstwirtschaftlichen Dienstnehmer sowie eines der LWK Mitgliederliste VLBG ein.

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Chance zur Mitbestimmung
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen