Café Rosa im 9. Bezirk ist nicht mehr besetzt

Nicht mehr besetzt ist das Café Rosa in der Währinger Straße im 9. Bezirk
Nicht mehr besetzt ist das Café Rosa in der Währinger Straße im 9. Bezirk ©vienna.at/Paul Frühauf
Nach der Besetzung des skandalumwitterten ÖH-eigenen Café Rosa durch linke Studentengruppen am Montag ist die Besetzung gewaltfrei beendet worden.
Café Rosa besetzt
Studenten besetzen Café Rosa

Lang und intensiv seien die Gespräche mit den Besetzern gewesen, berichtet die ÖH am Mittwoch. Am Ende habe man allerdings beschlossen, den besetzten Raum wieder freizugeben. Auch die ausgetauschten Schlösser wurden wieder eingesetzt. Als besonderen Service hinterließen die Studenten das Café in gereinigtem Zustand.

Wie geht’s weiter mit dem Café Rosa?

Bereits am Donnerstag soll es einen Filmabend im ehemaligen Café Rosa geben, in den nächstens Wochen zwei Veranstaltungen wöchentlich. Wann und ob der reguläre Gastro-Betrieb wieder aufgenommen wird, ist allerdings noch immer unklar. Die Räumlichkeiten sollen für Veranstaltungen zur Verfügung stehen, so die ÖH, bis die Verhandlungen mit der neuen Pächterin des Café Rosa abgeschlossen sind.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 9. Bezirk
  • Café Rosa im 9. Bezirk ist nicht mehr besetzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen