Bus-Unfall der Linie 13A mit Vater und Sohn: Details zum Hergang

Ein Bus der Linie 13A fährt in die Kreuzung Ziegelofengasse und Margaretenplatz in Wien ein, wo der Unfall geschah
Ein Bus der Linie 13A fährt in die Kreuzung Ziegelofengasse und Margaretenplatz in Wien ein, wo der Unfall geschah ©APA/GEORG HOCHMUTH
Nach dem schweren Unfall, der sich Montagfrüh mit einem Bus der Linie 13A im Kreuzungsbereich Margaretenstraße – Ziegelofengasse ereignete, wurden nun seitens der Polizei weitere Details zum Hergang bekanntgegeben. Ein Mann und sein sechsjähriger Sohn, die mit einem Tretroller unterwegs waren, wurden dabei verletzt.
Vorbericht: Der Unfall in Margareten

Am Montag gegen 07.40 Uhr kam es zu dem schweren Verkehrsunfall in Margareten, als ein 52-jähriger Buslenker mit dem Linienbus 13A in der Margaretenstraße stadteinwärts fuhr. Er wollte an der Kreuzung mit der Ziegelofengasse nach rechts einbiegen und überquerte den Schutzweg mit seinem Fahrzeug.

Vater und Sohn mit Tretroller unterwegs

Zeitgleich fuhr ein 40-jähriger Mann mit seinem Miniscooter auf dem rechten Gehsteig der Margaretenstraße stadteinwärts und wollte die Kreuzung der Ziegelofengasse auf dem dortigen Schutzweg überqueren. Ebenfalls am Tretroller befand sich der sechsjährige Sohn des 40-Jährigen, den er in die Schule bringen wollte. An der linken Hand führte dieser noch einen Hund an der Leine.

Als Vater und Kind sich dem Schutzweg mit Laufgeschwindigkeit näherten, bog der 13A-Bus ein und der 40-jährige Mann konnte den Scooter nicht mehr rechtzeitig abbremsen. Es kollidierte mit der rechten hinteren Seite des Busses und kam dabei zu Sturz. Der Vater konnte noch verhindern, dass er unter die Räder des Busses geriet.

Siebenjähriger bei Zusammenstoß mit 13A schwer verletzt

Sein Sohn fiel zwischen den Rädern unter das Fahrzeug und wurde ein Stück mitgeschliffen. Durch den Unfall wurden der 40-jährige Mann leicht und sein Sohn schwer verletzt. Der Zustand des 6-Jährigen, der mit Verdacht auf Schädel-Hirn-Trauma ins Wiener AKH gebracht wurde, ist stabil. Der Sechsjährige befindet sich nach der Kollision mit dem Bus der Linie 13A nicht in Lebensgefahr.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 5. Bezirk
  • Bus-Unfall der Linie 13A mit Vater und Sohn: Details zum Hergang
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen