Bundestheater-Holding bekommt mit Günter Rhomberg interimistischen Chef

Bundestheater-Holding: Günter Rhomberg wird interimistischer Chef
Bundestheater-Holding: Günter Rhomberg wird interimistischer Chef ©APA
Der ehemalige Festspielpräsident der Bregenzer Festspiele und derzeitige ehrenamtliche Stiftungsvorstand der Theater in der Josefstadt Privatstiftung, Günther Rhomberg, wird der neue interimistischer Bundestheater-Holding-Chef.
Reaktionen zum Springer-Rücktritt
Georg Springer tritt zurück
Burgtheater Prozesse in Wien
Springer belastet
“Zukunft gesichert”
Martin Kusej Favorit?
Bilanzverlust: 19 Mio. Euro
Hartmann zieht vor Gericht
Hartmann ahndet "Unrecht"
Zahlungen dementiert
Neue Führung für die Burg
Die Hartmann-Entlassung
Ex-Direktor ist wütend
Dramatische Finanzlage an der Burg
"Sparen kann krank machen"

Günter Rhomberg, ehemaliger Präsident der Bregenzer Festspiele und zur Zeit ehrenamtlicher Stiftungsvorstand der Theater in der Josefstadt Privatstiftung, wird ab 1. September interimistischer Geschäftsführer der Bundestheater-Holding.

Günter Rhomberg wird neuer Chef an der Burg

Das gab Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) Mittwochfrüh zu Beginn der Fragestunde im Nationalrat bekannt. Rhomberg habe sich bereit erklärt, dieses Amt bis längstens Ende des nächsten Jahres auszuüben, so der Minister. Nach dem vorzeitigen Abgang des bisheriger Holding-Chefs Georg Springer in die Pension habe er kurzfristig jemanden suchen müssen, dies sei nun mit Rhomberg gelungen. Vor Ablauf der interimistischen Leitung werde dann eine offizielle Ausschreibung erfolgen, so Ostermayer.

Die dramatische Lage an der Burg.

(APA)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 1. Bezirk
  • Bundestheater-Holding bekommt mit Günter Rhomberg interimistischen Chef
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen