Bulldogs deklassieren Salzburger Bullen

©VOL Live/Klaus Hartinger
Letztes Aufgebot des Salzburger Farmteams im Messestadion ohne Chance – Dornbirn marschiert mit 9:2 weiter vorneweg.
Statistik: EC Dornbirn vs. RB Salzburg

EC hagn_leone Dornbirn – EC Red Bull Salzburg

SR: Georg VEIT, Patrick KALB, Oscar WALLNER

Das fünfte Saison­duell des EC hagn_leone Dornbirn gegen die Salzburger Jungbullen war trotz der vier Siege bisher mit Spannung erwartet worden, nachdem die Mozartstädter zuletzt sogar in Innsbruck 3:2 gewonnen hatten. Das war allerdings ein ganz anderes Team gewesen – da das Bundesligateam tags zuvor noch gegen Linz gespielt hatte, rückte wieder einmal die dritte Garnitur an.

Letztes Aufgebot der Gäste

Trotz eines Nationalliga-Mammutkaders von 15 Verteidigern und über 30 Angreifern saßen gerade mal drei Spielerblöcke auf der Gäste-Bank – und von denen wusste auf dem Eis keiner so genau, was der andere im Sinn hatte. Die Jungbullen hatten es gerade mal dem Spielglück zu verdanken, dass sie nicht von Beginn an unter die Räder kamen. Johannes Bischofbergers ersten Nationalligatreffer (7.) egalisierte Alex Feichtner mit der ersten Salzburger Möglichkeit (12.), sechs Sekunden später traf Patrick Spannring schon wieder.

Trotz Latten- und Stangenschüssen (Thomas Auer, Fabian Glanznig) glichen die Gäste noch einmal aus (22./Markus Unterweger), ehe sich die Überlegenheit der Bulldogs auch auf der Anzeigentafel widerspiegelte. Im Schlussdrittel schossen die Dornbirner dann noch den verdienten, klaren 9:2-Erfolg heraus.

  • VIENNA.AT
  • Eishockey
  • Bulldogs deklassieren Salzburger Bullen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen