Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brutaler Streit in Wien Meidling

©Bilderbox
In der Nacht auf Dienstag geriet ein Ehepaar in seiner Wohnung in der Zanaschkagasse in Streit. Auslöser war vermutlich die Eifersucht des Ehemannes: er griff zum Messer.

Der Streit eskalierte und gipfelte darin, dass der 45-jährige Xuan Chun W. mit einem Messer zweimal auf seine 39-jährige Ehefrau einstach und ihr dabei Stichwunden im Gesäß- bzw. im Intimbereich zufügte. Als die herbei gerufenen Polizeibeamten in die Wohnung kamen, fanden sie das stark blutende Opfer im Bett vor.

Vom Rettungsarzt wurde festgestellt, dass die Frau nicht lebensgefährlich verletzt war, einer der Stiche jedoch nur knapp die Hauptschlagader verfehlt hatte. Die Frau wurde in ein Krankenhaus gebracht, der gewalttätige Ehemann festgenommen.

Die beiden Töchter des Ehepaares, 8 und 11 Jahre alt, wurden in die Obhut einer Verwandten übergeben.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Brutaler Streit in Wien Meidling
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen