Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brutale Raubserie in Wien: Trotz Dutzender Hinweise keine Spur

Dieser Mann wird gesucht
Dieser Mann wird gesucht ©BPD Wien
Nachdem am Dienstag die Wiener Polizei ein Phantombild eines brutalen Räubers veröffentlichte, der in Wien-Favoriten vier junge Frauen brutal attackiert und schwer verletzt hat, sind bei der Exekutive dutzende Hinweise eingegangen.
Viertes Opfer erst 13
5.000 Euro Belohnung
Raubserie auf Frauen
Lebensgefährlich verletzt
Frau Zahn ausgeschlagen
Attacken in der Nacht

Ein “konkreter Hinweis oder eine konkrete Spur” hat sich jedoch nicht ergeben, sagte Polizeisprecher Thomas Keiblinger am Mittwoch.

Räuber attackierte in Favoriten Frauen

Der unbekannte Täter hat seit Mitte März in Favoriten jeweils am Wochenende Frauen von hinten mit einem metallenen Gegenstand massiv attackiert und ausgeraubt.

Da die Beute jedoch stets gering ausfiel – am Karsamstag wurde eine 13-Jährige überfallen, dem Mädchen wurden zehn Euro geraubt – schließt die Polizei nicht aus, dass es dem Täter auch um gezielte Gewalt gegen Frauen gehen könnte.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt Wien unter der Telefonnummer 0131310 DW 33314 (Gruppe Hösch) oder 33800 (Journaldienst) entgegen.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 10. Bezirk
  • Brutale Raubserie in Wien: Trotz Dutzender Hinweise keine Spur
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen