Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Brosnan ist kein Bond mehr

Vier Mal durfte Frauenschwarm Pierce Brosnan Agent 007 alias James Bond auf der Leinwand geben, jetzt muss er einem Jüngeren weichen. "Ich war wahnsinnig enttäuscht", so Brosnan.

In einem Interview mit dem „San Francisco Chronicle“ sprach der 52-Jährige erstmals über den „schweren Schock“, den das Ende seiner Agentenkarriere für ihn bedeutete.

„Ich war wahnsinnig enttäuscht“, fügte der Ire hinzu. Er habe sich bereits gefreut, Bond realistischer und entschlossener zu spielen, und dann sei alles mit einem einzigen Telefonanruf vernichtet worden. „Bis heute weiß ich nicht, warum“, sagte Brosnan. Zugleich dementierte er Presseberichte, wonach er eine exorbitante Gage von 30 bis 40 Millionen Dollar (25 bis 33,3 Mio. Euro) für seinen fünften Bond-Film verlangt habe.

Nachfolger Brosnans soll laut Medien der britische Schauspieler Daniel Craig werden. Der 37-Jährige wäre der erste blonde James Bond. Das Filmstudio MGM in Hollywood wollte die Berichte nicht bestätigen. Die Dreharbeiten für den neuen Bond, „Casino Royale“, sollen im Jänner beginnen.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Brosnan ist kein Bond mehr
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen