Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bregenz präsentiert Wahrzeichen

Das „neue“ Spital, das am Donnerstag, 17. Juni eröffnet wird, ist ein Wahrzeichen geworden. Am Samstag wird es mit einem Tag der offenen Tür der Bevölkerung vorgestellt.

Mitten im Abschlussstress ermöglichte Baukoordinator Verwaltungsdirektor Kurt Wegscheider den „VN“ vorab einen Blick hinter die Kulissen.

Der übliche Stress

Mitten zwischen emsig werkenden Handwerkern, Primarärzten, die mit diesen Handwerkern letzte Details absprechen und Fachleuten, die beispielsweise die Landeplattform für den Hubschrauber betriebsbereit machen, versucht er, den Überblick zu bewahren und die Abschlussarbeiten für die Eröffnung zu koordinieren. „Es ist der ganz übliche Stress – und er hört nicht auf, denn mit der Fertigstellung des Neubaus hat schon die Sanierung im Altbau begonnen“, erläutert Wegscheider auf der Fahrt von den Labors im Untergeschoss zum Hubschrauber-Landeplatz auf dem Dach des Altbaus.

Dort lässt Bauleiter Karl-Heinz Würder noch für die behördliche Abnahme die notwendigen Schilder anbringen.

„Keine Sorge“, gibt sich Projektleiter Dipl.-Ing. Martin Zerlauth gelassen, „bis zur offiziellen Eröffnung bzw. zum Tag der offenen Tür wird alles passen.“

Es geht weiter

Was dann noch Baustelle ist, betrifft bereits die im Mai begonnene nächste Etappe, denn die Modernisierung des Hauses geht nahtlos weiter. Ende Juni wird der Umzug in den Osttrakt abgeschlossen, im Dezember wird das Böckle in die ehemalige Kinderabteilung übersiedeln und in einem Jahr wird die Erweiterung und Modernisierung vorerst abgeschlossen. Der nächste Schritt, die Errichtung des Westflügels, ist derzeit noch nicht terminisiert.

Tag der offenen Tür am Samstag, 10 bis 15 Uhr

Bregenz (VN-stp) Nach der offiziellen Eröffnung am Donnerstag hat die interessierte Bevölkerung am Samstag, 10 bis 15 Uhr, die einzigartige Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen eines modernen Krankenhauses zu werfen.

Die „Exkursion“ führt vom medizinischen Labor im Untergeschoss über Notarzt, Unfallambulanz, Operationssäle, Frauenheilkunde und Geburtshilfe, Kinderheilkunde und Neonatologie, Interdisziplinäre Intensivstation sowie Anästhesie- und Schmerzambulanz bis zur „Welt der Technik“ im Krankenhaus. Und für den gemütlichen Teil des informativen Tages steht ein Festzelt bereit.

Tag der offenen Tür am Neubau des LKH Bregenz

Samstag, 19. Juni, 10 bis 15 Uhr

Programm

Medizinisches Labor: Laboralltag, Führungen, Mikroskop

Notarzt: Rettungswagen, Auskunft

Unfallambulanz: Erstbehandlung, Aufklärung

Zentralsterilisation: Vorführen eines Instrumentensterilisations-Kreislaufes

Operationssäle: Besichtigung von außen, Aufklärung und Auskunft

Frauenheilkunde und Geburtshilfe: 3D-Ultraschall, Infostände; Führungen, Stillberatung

Kinderheilkunde und Neonatologie: Kinderbetreuung, Cliniclowns, Kasperltheater, Kinderband, Luftballonwerkstatt, Kinderbar, Fotoausstellung, Führungen

Interdisziplinäre Intensivstation: früher und heute; Koje; Infostand der Pflege

Anästhesie- und Schmerzambulanz: Aufklärung vor der Operation; Fragebögen; Beratung

Technik: Führungen für Interessierte durch die “Welt der Technik im Krankenhaus”

  • VIENNA.AT
  • Vorarlberg
  • Bregenz präsentiert Wahrzeichen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.