Brand in Wohnhaus im Bezirk Wiener Neustadt: Leiche gefunden

Beim Einsatz im Bezirk Wiener Neustadt
Beim Einsatz im Bezirk Wiener Neustadt ©APA/EINSATZDOKU.AT
Nach einem schweren Brand in einem Einfamilienhaus in Haderswörth (Bezirk Wiener Neustadt) am Dienstag wird ein Mann vermisst. Es dürfte sich um den Mieter handeln. Niemand kann aber das Haus betreten, da "absolute Einsturzgefahr" herrscht.

Die aktuellen Entwicklungen bei dem Großeinsatz nach dem Brand schilderte der zuständige Feuerwehrkommandant Manfred Schwarz. Kurz nach 8.00 Uhr hieß es “Brand aus”.

Brand in Wiener Neustadt

Das Feuer war gegen 3.00 Uhr ausgebrochen. “Als wir eintrafen, stand das Gebäude samt Garage in Flammen”, so Schwarz. Die Hausbesitzer, die nicht an der Adresse wohnhaft sind, hätten sich in der Früh bei der Polizei gemeldet.

Unklar sei nach wie vor, ob sich der Mieter zum Zeitpunkt des Brandes im Gebäude befunden habe, so Stefan Spielbichler vom “144-Notruf NÖ”.

Haus stürzte teils ein

“Rund zwei Drittel des Daches sind ausgebrannt, Teile des Daches sind eingestürzt”, so der Feuerwehrkommandant. Die Flammen seien von oben mit einer Drehleiter bekämpft worden.

120 Mann bei Einsatz

“Es gibt immer wieder Glutnester, die aufflackern”, sagte Schwarz. Rund 120 Mann standen im Einsatz. Was das Feuer ausgelöst hat, ist Gegenstand von Ermittlungen.

Tote Person gefunden – ist es der vermisste Mieter?

Nach dem Brand in einem Einfamilienhaus in Haderswörth (Bezirk Wiener Neustadt) ist am Dienstagvormittag eine tote Person gefunden worden, teilte ein Sprecher der Landespolizeidirektion NÖ auf Anfrage mit.

Ob es sich dabei um den vermissten Mieter handelt, blieb vorerst offen. “Die Identität muss noch geklärt werden”, so der Sprecher.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Brand in Wohnhaus im Bezirk Wiener Neustadt: Leiche gefunden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen