Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bombendrohung in der Wiener Millennium City: Einkaufszentrum geräumt

Ein bombenalarm in der Millennium City sorgte für Aufregung
Ein bombenalarm in der Millennium City sorgte für Aufregung ©Millennium City
In der Millennium City in Wien gab es am späten Dienstagvormittag einen Großeinsatz der Polizei. Laut ersten Informationen  musste das Einkaufszentrum geräumt werden.

Medienberichten zufolge hat ein Mann gedroht, sein Kind zu entführen. Das bestätigte die Polizei am Dienstag.

Bombendrohung in der Millennium City

Ein Mann hielt sein Kind fest und behauptete, Sprengstoff bei sich zu haben. Er werde eine Explosion herbeiführen. Ein Kommando des Entschärfungsdienstes des Innenministeriums wurde eingesetzt. Die WEGA nahm den Mann fest. Das Kind blieb unverletzt. Das Einkaufszentrum wurde umgehend evakuiert.

Auch für die Wiener Linien hatte die Bombendrohung gegen die Millennium City Konsequenzen: Die Linie U6 konnte nicht durchgehend verkehren. Zwischen der Dresdner Straße und der Neuen Donau war kein Betrieb möglich.

Nähere Details und Hintergründe zum Vorfall in der Millennium City finden Sie hier.

(apa/red)

 

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Wien - 20. Bezirk
  • Bombendrohung in der Wiener Millennium City: Einkaufszentrum geräumt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen