Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bombenalarm beim Reumannplatz: Leserreporter beobachtet Polizeieinsatz

Bombenalarm am Reumannplatz: Die Polizei untersuchte einen herrenlosen Koffer.
Bombenalarm am Reumannplatz: Die Polizei untersuchte einen herrenlosen Koffer. ©Leserreporter Adem K.
Bombenalarm in Favoriten: Am Mittwochabend musste die Quellenstraße wegen eines verdächtigen Koffers gesperrt werden.
Bombenalarm in Favoriten
Messerattacke am Reumannplatz

Am 6. Juli wurde die Polizei gegen 17.10 Uhr zu einem Einsatz in der Quellenstraße in Wien-Favoriten alarmiert, Grund dafür war ein herrenloser Koffer. Das Gebiet wurde aus Sicherheitsgründen zwischenzeitlich abgesperrt. Leserreporter Adem K. beobachtete das Geschehen und schickte Fotos an VIENNA.at

Verdächtiger Koffer Nähe Reumannplatz sorgte für Polizeieinsatz

Ein Sprengstoffexperte (SKO – sprengstoffkundiges Organ) wurde hinzugezogen und untersuchte den verdächtigen Koffer, so Polizeisprecher Patrick Maierhofer auf Nachfrage von VIENNA.at. Es stellte sich heraus, dass der Koffer leer war, daraufhin konnte Entwarnung gegeben werden. Der Einsatz dauerte rund eine Stunde.

Aufgrund des Polizeieinsatzes kam es auch zu Einschränkungen im Öffi-Verkehr. Der Betrieb der Straßenbahnlinien 6 und 67 wurde für die Dauer des Einsatzes bis circa 18.30 Uhr eingestellt, so Dominik Gries, Pressesprecher der Wiener Linien.

>> Wollen auch Sie Leserreporter für VIENNA.at werden? Hier finden Sie alle Infos!

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bombenalarm beim Reumannplatz: Leserreporter beobachtet Polizeieinsatz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen