Bildung sichert die Zukunft

Der Themenkreis Wirtschaft & Forschung stand gestern, Dienstag, in Dornbirn im Mittelpunkt der jüngsten Regionenveranstaltung im Rahmen des 150-Jahre-Jubiläums des Vorarlberger Landtags. "Dornbirn ist prädestiniert für diesen Schwerpunkt, denn hier wurden entscheidende Impulse für die frühe Industrialisierung unseres Landes gesetzt und hier wurde auch erfolgreich der Wandel von der bis in die 1990er Jahre durch die Textilindustrie geprägten Vorarlberger Wirtschaft hin zu neuen zukunftsträchtigen Technologien vollzogen", sagte Landtagspräsidentin Bernadette Mennel.

Kramer selbst sagte, Vorarlbergs Unternehmen gelinge es immer wieder, mutig und innovativ zu handeln. Allerdings habe das Land eine sehr offene Volkswirtschaft mit einer hohen Exportquote und könne dadurch von einer möglichen neuerlichen Wirtschaftskrise betroffen sein. “Vorarlbergs Wirtschaft wird aber wie in der Vergangenheit gut davonkommen”, so Kramer. Die Krise müsse auch als Chance der neuen Technologien und Organisationsformen verstanden werden. Es gehe heute um die Fähigkeiten, den neuesten Stand der Technik und dessen Entwicklung zu beherrschen.

“In wirtschaftlich unsicheren Zeiten ist es zur Zukunftsbewältigung unabdingbar, das bestmöglichste Bildungssystem zu installieren”, stellte Kramer unmissverständlich fest. Sparen in der Bildung, wie dies leider in Österreich geschehe, sei nicht länger hinnehmbar. Bildung sei die zentrale Grundlage der Zukunft und der Wirtschaft.

Die Wanderausstellung “Vorarlberg. eigenständig bürgernah” ist in der Fachhochschule in Dornbirn noch bis Dienstag, 18. Oktober 2011 zu sehen. Die Ausstellung beleuchtet am Beispiel von insgesamt 13 Politikfeldern die zeithistorische und zeitgenössische Bedeutung des Landtags. Beim nächsten Eröffnungstermin am Donnerstag, 20. Oktober 2011 in Hirschegg steht das Thema “Tourismus & Freizeit” im Mittelpunkt. Alle Informationen zum Jubiläumsjahr sind auf www.vorarlberg.at/landtag/150 abrufbar.

Rückfragehinweis:

   Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20137, Fax: 05574/511-920196
mailto:presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

Hotline: 0664/625 56 68, 625 56 67

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/16/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS – WWW.OTS.AT ***

OTS0277 2011-10-12/16:40

  • VIENNA.AT
  • VIENNA.AT
  • Bildung sichert die Zukunft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen