Bilder – Michael Jackson (†) war unterernährt: Sein Choreograph enthüllt: Michael hat kaum was gegessen!

Angeblich soll Michael Jackson (†) kurz vor seinem Tod doch nicht in einem so guten Zustand gewesen sein, wie immer behauptet wird. Ganz besonders, was sein Gewicht betraf. Sein Choreografen Kenny Ortega („High School Musical”) enthüllte jetzt, dass er ihn regelrecht zum Essen bewegen musste, weil er kaum was zu sich nahm…

Der Sänger  soll während der Proben zu seiner Comeback-Tour „This Is It” sogar wenig bis nichts gegessen haben, was Ortega große Sorgen bereitete. Dieser erklärte, dass er sich gewünscht hätte, dass er mehr gegessen hätte. Kenny stellte immer sicher, dass genug Essen für Jacko da war. Er brachte er ihm sogar oft einen Teller, fütterte ihn aber nicht.

Der Hollywood-Choreograf hatte bereits in den 90ern bei Jacksons Tournees „Dangerous” und „HiStory” seine könnende Hand im Spiel. Schon damals habe er nie etwas von der Medikamentenabhängigkeit der Musiklegende bemerkt, verrät  Ortega. „Ich war bei ihm zuhause. Ich habe ihn mit seinen Kindern spielen sehen und sah nie Beweise dafür.”

„This Is It”, die Doku, die Ausschnitte aus den Proben zu der geplanten Konzertreihe zeigt, wird diese Woche weltweit in den Kinos erscheinen.

  • VIENNA.AT
  • austria.com Coops Society
  • Bilder – Michael Jackson (†) war unterernährt: Sein Choreograph enthüllt: Michael hat kaum was gegessen!
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen