Bikini-Girl bei Eröffnung der "Happiness-Station" von Eskimo am Westbahnhof

Die Hapiness-Station am Wiener Westbahnhof wurde im Bikini eröffnet.
Die Hapiness-Station am Wiener Westbahnhof wurde im Bikini eröffnet. ©Eskimo
Am Dienstag wurde die neue Eskimo-"Hapiness-Station" am Wiener Westbhanhof freizügig eröffnet. Wer in Bikini oder Badehose bei eisigen Temperaturen zum Flashmob erschien, wurde mit Gratis-Eis belohnt.
Bilder der Eröffnung

Glück gibt es nun zu kaufen, nämlich am Wiener Westbahnhof: Der Unilever-Konzern hat am Dienstag dort die erste Eskimo-“Happiness-Station” Österreichs eröffnet. Das Shop-Konzept sieht vor, dass sich Kunden individuelle Eiskreationen gestalten können. Vergleichbare Stationen gibt es bereits in Deutschland, den Niederlanden und Irland. Weitere Filialen in der Alpenrepublik sind angedacht.

“Happiness-Station” von Eskimo am Westbahnhof

Am Westbahnhof hat nun der Konsument die Wahl. Er darf sich aussuchen, welches Eis er mit welcher Kombination aus Soßen, Früchten oder auch Schokolade möchte. Softeis wird dabei genauso angeboten wie Eislutscher, Kugeleis oder Joghurt-Shakes. Die Sorte Cremissimo wird sogar auf einer gekühlten Marmorplatte mit den diversen Zutaten vermischt. Insgesamt sind, so hieß es, 15.000 Variationen möglich.

Flashmob in Bikini bei Eskimo-Shop-Eröffnung am Westbahnhof

Eine Vielzahl an Eishungrigen fand sich stilgerecht im Badeoutfit am Wiener Westbahnhof ein und stürmte die neueröffnete Eeskimo Happiness Station.

Beim großen Eskimo Gewinnspiel im Rahmen des Flashmob holte sich die 20-jährige Elisabeth Maier, quirlige und kälteunempfindliche Studentin aus Vöcklabruck, im Bikini den Traumpreis: Die glückliche Gewinnerin freut sich über ihren Gutschein für ein Around The World Ticket für zwei Personen. Mit ESKIMO geht der Sommer in die Verlängerung.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 15. Bezirk
  • Bikini-Girl bei Eröffnung der "Happiness-Station" von Eskimo am Westbahnhof
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen