Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Beziehungsstreit in Wien-Meidling eskaliert: Frau nach Messerstich schwer verletzt

Der 23-jährige Mann wurde festgenommen.
Der 23-jährige Mann wurde festgenommen. ©APA (Sujet)
In Wien-Meidling eskalierte am Sonntag ein Beziehungsstreit. Ein 23-jähriger Mann fügte seiner 22-jährigen Lebensgefährtin eine schwere Stichverletzung mit einem Küchenmesser zu.

Gegen 15.20 Uhr intervenierte die Wiener Polizei in einer Wohnung, nachdem es zu der gewaltsamen Eskalation des Beziehungsstreit gekommen war. Die junge Frau erlitt einen Bauchstich, innere Organe waren jedoch nicht betroffen, sagte Polizeisprecher Paul Eidenberger. Das Opfer war ansprechbar und wurde nach der Versorgung durch den Notarzt in ein Spital gebracht. Der beschuldigte afghanische Staatsbürger wurde in der Wohnung festgenommen.

Nachbarn hatten die Polizei zu dem eskalierten Beziehungsstreit gerufen. Die Verletzte befand sich noch in der Wohnung, ihr Partner wurde im Stiegenhaus gefasst. Der 23-Jährige bestritt, seine Freundin verletzt zu haben. Neben der Festnahme wurde auch ein Betretungs- und Annäherungsverbot ausgesprochen.

(Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 12. Bezirk
  • Beziehungsstreit in Wien-Meidling eskaliert: Frau nach Messerstich schwer verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen