Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bewaffneter Überfall auf Geldinstitut in Seyring

Ein Geldinstitut in Seyring (Bezirk Wien-Umgebung) ist am Freitagvormittag Schauplatz eines bewaffneten Überfalls gewesen.

Nach Angaben der Polizei entnahm ein Täter “sämtliche Banknoten aus der Kassenlade” und entkam unerkannt.

Der Coup hatte sich gegen 11.00 Uhr ereignet. Der mit einem Schal über Mund und Nase getarnte Verbrecher bedrohte eine Angestellte mit einer Pistole. Die Frau musste das Kassenpult öffnen und sich anschließend auf den Boden legen. Nachdem der Räuber das Geld und seine Waffe in einen mitgebrachten hellblauen Rucksack verstaut hatte, suchte er das Weite.

Der Mann wird als etwa 30 bis 40 Jahre alter und 1,80 Meter großer Inländer beschrieben. Er war u.a. mit einer braunen Jacke, blauen Jeans und schwarzen Halbschuhen bekleidet. Außerdem trug er eine dunkle Strickhaube, einen dunklen Schal und schwarze Handschuhe.

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Bewaffneter Überfall auf Geldinstitut in Seyring
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen