Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Besser als geplant

Halbzeit für die Erste VEU im Grunddurchgang der IEL. Mit dem zweiten Tabellenplatz hat die Mannschaft die sportlichen Erwartungen übertroffen. [11.11.99]

Es läuft deutlich besser als geplant, freut sich Interims-Geschäftsführer Dr. Reinhard Pitschmann. “Das junge Team verkauft sich über Erwarten gut.” Tiefschlägen, wie dem 2:9 gegen den KAC oder dem 1:7 in Villach, misst Pitschmann keine große Bedeutung zu. “Ich hoffe, die Fans haben Geduld und für solche Ausrutscher Verständnis. Unsere Mannschaft ist neu, jung, und hat wenig Routine. Da kann es schon einmal passieren, dass wir eine Schraube einfangen.” Mit einem absoluten Schlager geht es übrigens für Ganster und Co. weiter: Am 21. November kommt Leader Villach in die Vorarlberghalle.

Mit dem sportlichen Aufschwung bekommt die VEU auch wirtschaftlich neuen Rückenwind. “Wir werden demnächst zwei weitere Sponsoren präsentieren,” sagt Pitschmann. Mit Ende Dezember gilt es die erste Ausgleichsrate zu befriedigen. “Ich bin optimistisch, die Forderungen erfüllen zu können.”

zurück

(Bild: VN)

Kommentare
Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.