Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Berittene Polizei in Wien: Gemeinderat der Stadt äußert sich gegen Einsatz

Der Wiener Gemeinderat ist gegen Kickls Pläne.
Der Wiener Gemeinderat ist gegen Kickls Pläne. ©dpa/Kay Nietfeld
Mit der Stimmenmehrheit von SPÖ und Grünen hat der Wiener Gemeinderat am Samstag eine Resolution gegen die mögliche Einführung einer berittenen Polizei-Truppe in Wien beschlossen.
Berittene Polizei: Kickl prüft
Strache fordert berittene Polizei
Vier Pfoten kritisieren Idee
Pfotenhilfe-Kritik: "Tierquälerei"
FPÖ besteht auf Pferdestaffeln
Zu Besuch bei Münchner Reiterstaffel
Baldiger Test in Wien
VGT warnt vor Pferdepolizei

In Sachen berittene Polizei arbeitet die Wiener Stadtregierung dagegen: Sowohl SPÖ als auch die Grünen und NEOS haben appellieren in einer gemeinsamen Resolution im Wiener Gemeinderat an FPÖ-Innenminister Herbert Kickl, von der geplanten Einführung der berittenen Polizei in Wien Abstand zu nehmen.

Wiener Gemeinderat gegen Einsatz von berittene Polizei

Es sei ein teures Vorhaben, für Mensch und Tier gefährlich und wegen geplanter Einsätze auch bei Demonstrationen bedenklich, so die rot-grüne Argumentation. Von der FPÖ heißt es dazu, es sei nicht beabsichtigt, Pferde gegen Menschen einzusetzen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Berittene Polizei in Wien: Gemeinderat der Stadt äußert sich gegen Einsatz
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen