Bergsteiger nach Absturz in Kaprun verletzt

Der Deutsche war alleine auf dem Kempsenkopf unterwegs.
Der Deutsche war alleine auf dem Kempsenkopf unterwegs. ©Bilderbox
In Kaprun (Pinzgau) ist erneut ein Bergsteiger aus Deutschland abgestürzt. Der 34-Jährige rutschte am Mittwoch auf dem teilweise schneebedeckten Steig zum Kempsenkopf aus, wie die Polizei Salzburg berichtet. 

Er stürzte einige Meter ab und konnte selbst die Einsatzkräfte verständigen. Der Grad seiner Verletzungen ist noch nicht bekannt. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Zell am See geflogen.

  • VIENNA.AT
  • Pinzgau
  • Bergsteiger nach Absturz in Kaprun verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen