AA

Beach VB EM: Hansel/Schützenhofer out, Jirak/Plesuitschnig weiter

Hochspannung auch am Donnerstag bei der Beach Volleyball EM
Hochspannung auch am Donnerstag bei der Beach Volleyball EM ©APA (Sujet)
Bei der Beach-Volleyball-EM in Klagenfurt hat in der Gruppe B nicht das höher eingeschätzte Duo Barbara Hansel und Katharina Schützenhöfer, sondern das Wildcard-Team Magdalena Jirak/Lena Plesuitschnig die K.o.-Phase erreicht.
Alles zur EM
Schwaigers sind weiter

Ex-Vize-Europameisterin Hansel und die Nachwuchshoffnung Schützenhöfer verloren am Donnerstag bei der Beach Volleyball EM auch ihr drittes Gruppenspiel. Jirak/Plesuitschnig mussten sich zwar auch geschlagen geben, kamen aber dank des Erfolges im ÖVV-Duell am ersten Turniertag als Gruppendritte weiter.

Hansel zu Auftaktniederlage bei Beach Volleyball EM

Hansel/Schützenhofer unterlagen den niederländischen Mitfavoritinnen Madelein Meppelink/Sophie van Gestel (NED-2) nach ansprechender Leistung 1:2 (18,-20,-11). Die routinierte Hansel ärgerte sich aber immer noch über die Auftaktniederlage gegen ihre Landsfrauen.

“Der schlechte Start war ausschlaggebend, damit bist du immer unter Druck. Wir hatten es aber auch heute selber in der Hand, aber man ist eben keine Maschine”, erklärte die Salzburgerin.

“Frühes Out natürlich schade”

Das frühe Out sei natürlich schade, denn “eine Heim-EM werden wir nicht mehr so schnell erleben.” Sie nahm den enttäuschenden Verlauf aber nicht allzu tragisch. “Wir spielen ja erst kurz zusammen und da kann man noch nicht in jedem Turnier Topleistungen erwarten.”

Jirak/Plesuitschnig erhielten dagegen trotz eines glatten 0:2 (-13,-14) gegen Jolien Sinnema/Michelle Stiekema (NED-18) die Chance, sich am frühen Abend (17.00 oder 18.00 Uhr) über die Zwischenrunde für das Achtelfinale zu qualifizieren. Ihre Gegnerinnen standen vorerst noch nicht fest.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Kärnten
  • Beach VB EM: Hansel/Schützenhofer out, Jirak/Plesuitschnig weiter
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen