BAWAG: Erfolgloser Elsner-Vorführungsversuch

Im zweiten BAWAG-Strafprozess ist der mitangeklagte Ex-BAWAG-Chef Elsner heute wieder nicht vor Gericht erschienen. Ein Vorführungsversuch des Gerichts Dienstagfrüh in Elsners Wiener Wohnung ist gescheitert, da Elsner dort nicht angetroffen wurde. Er hält sich bekanntlich in einer deutschen Reha-Klinik auf.
Elsner erschien nicht zum Prozess


Während der Gerichtsgutachter Elsner für verhandlungsfähig erklärt hat, verweist seine Verteidigung auf drei Privatgutachter, wonach Elsner zu krank für die Prozessteilnahme sei. Richter Christian Böhm entschied daraufhin, das Verfahren gegen Elsner am 3. September zu führen, gegen die anderen Angeklagten gehe es dann am 4. September weiter.

Um 7 Uhr früh hatte das Gericht einen – erfolglosen – Vorführungsversuch unternommen: Zwei Polizisten kamen zu Elsners Wiener Wohnung und wollten ihn zwangsweise vor Gericht bringen. Dazu kam es aber nicht, da sich Elsner – wie von seiner Verteidigung gestern dem Gericht erklärt – dort nicht aufhielt. Die Polizisten trafen nur Elsners Ehefrau Ruth an und mussten daher unverrichteter Dinge wieder abziehen.

Im Gerichtssaal kam es am 16. Verhandlungstag trotz der sehr kurzen Verhandlung zu unruhigen Szenen: Als Elsners Anwalt Andreas Stranzinger dem Richter ins Wort fiel und einen Ausschließungsantrag gegen den Richter wegen Befangenheit einbringen wollte, drohte Richter Böhm dem Anwalt mit einer Disziplinaranzeige, sollte er ohne seine Erlaubnis weitersprechen. Stranzinger erklärte dazu später, er habe nur unmittelbar rügen wollen, dass der Vorführungsversuch Elsners ohne vorherige Androhung einer Vorführung unternommen worden sei und daher rechtswidrig wäre.

Elsner war am Montag vom Gerichtsgutachter Professor Günter Leopold Steurer für verhandlungsfähig erklärt worden. Die Verteidigung Elsners legte hingegen drei Privatgutachten vor, wonach er zu krank sei, um an der Verhandlung teilzunehmen. Ob Elsner überhaupt je zum zweiten BAWAG-Prozess kommt, bleibt also damit offen.

  • VIENNA.AT
  • BAWAG: Erfolgloser Elsner-Vorführungsversuch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen