Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Baufortschritt in der Wiener Seestadt Aspern: Technologiezentrum als erstes Gebäude fertig

So wird die Seestadt Aspern aussehen
So wird die Seestadt Aspern aussehen ©schreinerkastler
In der Wiener Seestadt Aspern entstehen derzeit auf 6.600 Quadratmetern Büros, Labors und Produktionsflächen. Nun wurde dort das  erste Gebäude eröffnet: das Technologiezentrum "aspern IQ".
Gratis-Wohnen in Aspern
1600 Wohnungen frei
Seestadt bleibt Stadtrand
Pläne für Smart City

Derzeit herrscht noch weitgehend Ödnis im größten Stadtentwicklungsgebiet Wiens, der künftigen Seestadt Aspern. Allerdings zeigen sich bereits erste Anzeichen von Besiedelung: Mit dem nach 14 Monaten fertiggestellten Technologiezentrum “aspern IQ” wurde am Mittwoch das erste Gebäude am ehemaligen Flugfeld eröffnet.

Ein Passivhaus in der Seestadt Aspern

Auf 6.600 Quadratmetern sind Büros, Labors und Produktionsflächen vorgesehen. Errichtet wurde der Bau von der stadteigenen Wirtschaftsagentur Wien. 250 Menschen sollen am Standort arbeiten, hoffte Wirtschaftsstadträtin Renate Brauner (S) bei einem Medientermin. Als einer der ersten Mieter konnte die “research TUb”, eine Tochtergesellschaft der Technischen Universität (TU) Wien, gewonnen werden.

Das “aspern IQ” wurde als Passivhaus konzipiert, das Gebäude produziere mehr Energie als es verbrauche, hieß es heute. Geheizt werden muss also nicht. Neben begrünten Fassaden verfügt das neue Zentrum auch über Photovoltaikelemente im Ausmaß von 1.300 Quadratmetern – und somit über eine der größten Solaranlagen bei Gewerbeimmobilien in Österreich, wurde versichert.

Pläne für das Stadtgebiet in Donaustadt

Bis 2028 sollen in Aspern 20.000 Personen leben und ebenso viele dort arbeiten. Bereits ab kommenden Jahr wird das Stadtgebiet mit der U-Bahn-Linie U2 angebunden. Ende 2014 sollen die ersten Wohnungen bezogen werden.

(apa/red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Wien - 22. Bezirk
  • Baufortschritt in der Wiener Seestadt Aspern: Technologiezentrum als erstes Gebäude fertig
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen