Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Bahnausbau Wien - Wiener Neustadt: Erster Abschnitt geschafft

Die Verbindung zwischen Wiener und Wiener Neustadt soll viergleisig werden.
Die Verbindung zwischen Wiener und Wiener Neustadt soll viergleisig werden. ©APA
Beim viergleisigen Bahnausbau zwischen Wien und Wiener Neustadt ist der erste Abschnitt fertig. Der Ausbau auf Pottendorfer Linie im Abschnitt Hennersdorf - Münchendorf wurde fertiggestellt.

Auf der Pottendorfer Linie ist nach ÖBB-Angaben der zweigleisige Ausbau im Abschnitt Hennersdorf - Münchendorf fertiggestellt. Damit sei ein erster Schritt zur viergleisigen Bahn Wien - Wiener Neustadt gesetzt. Die nächste Etappe folgt 2020. Es handelt sich dann um den Abschnitt Ebreichsdorf.

Südstrecke soll 2023 eröffnet werden

2023 soll die viergleisige Südstrecke Wien - Wiener Neustadt Realität sein. Die Projektkosten betragen laut ÖBB etwa 680 Mio. Euro. Seit 2016 liefen die Hauptarbeiten im Abschnitt Hennersdorf - Münchendorf. Zum bestehenden Gleis wurde ein zweites hinzugelegt, was mehr Kapazität auf die Schiene bringt. Die Trasse wurde laut ÖBB "so optimiert, dass teilweise Höchstgeschwindigkeiten bis zu 200 km/h möglich sind. Dies ist vor allem für Fernverkehrszüge wie den Railjet relevant".

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Bahnausbau Wien - Wiener Neustadt: Erster Abschnitt geschafft
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen