Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Autolenker fuhr auf Grazer Polizist los und flüchtete

In Graz konnte sich in der Nacht auf Samstag ein Polizist nur durch einen Sprung zur Seite retten, als ein Unbekannter bei einer versuchten Fahrzeugkontrolle Gas gab und auf den Beamten losfuhr.

Der Polizist schleuderte noch seine Stabtaschenlampe auf das Fahrzeug, um den Unbekannten von sich abzulenken. Der Unbekannte beging in der Folge Fahrerflucht, die Windschutzscheibe des Autos dürfte aber beschädigt sein, so die Bundespolizeidirektion am Samstag.

Gegen 22.40 Uhr führte der Polizist auf der sogenannten Liebenauer Tangente in Fahrtrichtung stadtauswärts auf Höhe der GVB-Haltestelle Karl Huber-Gasse Fahrzeugkontrollen durch und versuchte dabei einen Lenker anzuhalten. Plötzlich beschleunigte der Fahrer sein Auto und fuhr auf den Beamten zu. Um den Lenker zum Ausweichen zu bewegen, schleuderte er seine Stabtaschenlampe in Richtung des Fahrzeuges.

Das Kennzeichen des Wagens konnte der Polizist in der raschen Abfolge der Geschehnisse nicht erkennen, der Wagen selbst ist dunkel lackiert und dürfte im Bereich der Motorhaube und wahrscheinlich auch im Bereich der Windschutzscheibe beschädigt sein. Die Polizei ersucht die Bevölkerung, etwaige Wahrnehmungen über in der Art beschädigte Fahrzeuge zu melden.

  • VIENNA.AT
  • Chronik
  • Autolenker fuhr auf Grazer Polizist los und flüchtete
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen