Auto in Donau versunken: Vermissten-Anzeige in Korneuburg eingegangen

Einsatzkräfte im Bereich der Rollfähre Korneuburg auf der Suche nach dem versunkenen Auto.
Einsatzkräfte im Bereich der Rollfähre Korneuburg auf der Suche nach dem versunkenen Auto. ©APA
Am Samstagvormittag versank ein rotes Auto bei Korneuburg in der Donau. Lediglich Fahrzeugteile wurden entdeckt und sichergestellt. Auch Taucher des EKO Cobra konnten den PKW nicht ausfindig machen, teilte die Polizei Wien am Sonntag mit. Indes ging in Korneuburg eine Vermisstenanzeige ein.

Ob sich jemand in dem – auf einem Foto des Kapitäns der Rollfähre erkennbaren – Auto befunden hatte, sei derzeit noch unklar. Die Suche sei weiter im Gang, sagte Polizeisprecherin Irina Steirer. Sie bestätigte Medienberichte, wonach am Samstagnachmittag bei der Polizei in Korneuburg eine Vermisstenanzeige eingegangen war. Ob ein Zusammenhang besteht, könne man aber noch nicht sagen.

(APA/Red)

  • VIENNA.AT
  • Wien
  • Auto in Donau versunken: Vermissten-Anzeige in Korneuburg eingegangen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen