Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Auto im Weinviertel vom "Reblausexpress" erfasst

Der Mann wurde bei dem Unfall verletzt.
Der Mann wurde bei dem Unfall verletzt. ©APA
Am Samstag wurde ein 54-Jähriger bei einem Unfall im Bezirk Hollabrunn verletzt. Sein Auto kollidierte mit dem "Reblausexpress" und wurde fast 40 Meter mitgeschleift.

In Niederfladnitz in der Stadtgemeinde Hardegg (Bezirk Hollabrunn) im nördlichen Weinviertel ist am Samstag ein Pkw vom "Reblausexpress" erfasst worden. Ein 54-Jähriger am Steuer wurde dabei nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich verletzt. Sein Auto war fast 40 Meter mitgeschleift worden.

Mann dürfte Zug überzehen haben

Der Einheimische dürfte an einem unbeschrankten und mit Verkehrszeichen gesicherten Übergang der Lokalbahn vorerst angehalten und dann den Zug übersehen haben, der von Retz nach Drosendorf unterwegs war, berichtete die Polizei. Der 54-Jährige wurde von Einsatzkräften der Feuerwehr und von Sanitätern eines Notarztwagens aus dem stark beschädigten Unfallfahrzeug gerettet und in das Landesklinikum Horn transportiert. Weitere Verletzte gab es nicht.

(APA/red)

  • VIENNA.AT
  • Österreich
  • Auto im Weinviertel vom "Reblausexpress" erfasst
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen