"Austria's next Topmodel": 5. Staffel startet am 3. Jänner 2013

Am 3. Jänner 2013 startet die 5. Staffel "Austria's next Topmodel" auf Puls4.
Am 3. Jänner 2013 startet die 5. Staffel "Austria's next Topmodel" auf Puls4. ©PULS4 Gerry Frank
Am 3. Jänner startet bereits die 5. Staffel von "Austria's next Topmodel" auf Puls4. Als Jury werden Model Carmen Kreuzer, Castingdirektor Rolf Scheider und Neo-Moderatorin Melanie Scheriau die 20 Kandidatinnen ganz genau unter die Lupe nehmen. Gleich zu Beginn der Sendung gilt es in einer Militärskaserne einen Parcours zu bezwingen.
Die 20 Kandidatinnen
Melanie Scheriau löst Lena Gercke ab

Neo-Moderatorin Melanie Scheriau und ihre Jury-Kollegen Carmen Kreuzer und Rolf Scheider wollen mit der Armee-Challenge gleich zu Beginn der Staffel Puls4 herausfinden, welche Mädchen wirklich den nötigen Biss und Ehrgeiz haben, zu gewinnen. Denn die Profis wissen: Nur wer bereit ist, eigene Grenzen zu überwinden, kann im harten Model-Business bestehen. Dazu gehört natürlich auch ein Top-Körper und regelmäßiges Work-out.

20 Mädchen bei “Austria’s Next Topmodel 5”

Die 20 Kandidatinnen, die zuvor von Carmen Kreuzer gecastet wurde, müssen sich in der 5. Staffel von “Austria’s next Topmodel” noch härteren Challenges stellen. Bereits zu Staffelstart gibt es Verletzte, jede Menge Tränen und Streit. Für zwei Kandidatinnen ist schon in Folge 1 ungewiss, ob ihre Reise weitergehen kann.

Bikini-Shooting zum Staffel-Start

Nach der Bundesheer-Challenge geht es für die Mädchen weiter nach Afrika. Der High-Class Club “Aldiana Makadi Bay” öffnet seine Pforten für das allererste Bikini-Shooting. Am selben Tag steht noch ein Werbespot-Dreh und direkt danach die erste große Entscheidung an. “Ich seh ein paar der Kandidatinnen auf dem Cover ganz großer Magazine. Vielleicht sogar der Vogue!”, so Catwalk-Ikone und Neo-Jurorin Carmen Kreuzer.

  • VIENNA.AT
  • Promis
  • "Austria's next Topmodel": 5. Staffel startet am 3. Jänner 2013
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen