Austria-Verteidiger Christoph Martschinko bei Attacke in der Steiermark verletzt

Christoph Martschinko wurde an seinem freien Tag attackiert.
Christoph Martschinko wurde an seinem freien Tag attackiert. ©AFP/Joe Klamar
Christoph Martschinko, Linksverteidiger der Wiener Austria, wurde am trainingsfreien Tag in der Steiermark von einem Mann attackiert und verletzt.

Bundesligist Austria Wien muss im Saisonfinish ohne Linksverteidiger Christoph Martschinko auskommen. Wie der Tabellenzweite am Donnerstag der APA bestätigte, fällt der 23-Jährige “zwei bis drei Wochen” aus. Martschinko war am trainingsfreien Montag in seiner steirischen Heimat von einem Mann attackiert und im Gesicht verletzt worden.

Er musste deshalb sogar kurzzeitig stationär im Krankenhaus behandelt werden, wurde aber mittlerweile bereits in häusliche Pflege entlassen. Laut Kurier geschah die Tat am Montag, um 4:20 Uhr, vor einem Lokal in Gleisdorf.

Martschinko habe den unbekannten Täter wegen schwerer Körperverletzung bereits bei der Polizei angezeigt, teilte die Austria weiters zu dem Vorfall mit.

(APA, Red.)

  • VIENNA.AT
  • Wien-Fußball
  • Austria-Verteidiger Christoph Martschinko bei Attacke in der Steiermark verletzt
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen