Australische Soldaten töteten irrtümlich Kinder

Australische Truppen haben im Süden Afghanistans im Kampf gegen die Taliban versehentlich zwei Kinder erschossen. Die Polizei in der Provinz Urusgan erklärte am Samstag, die beiden Buben hätten im Distrikt Charchino Rinder gehütet.

Sie seien getötet worden, als die Australier einen Taliban-Angriff zurückschlugen. Ein NATO-Sprecher bestätigte den Fall, der sich bereits am Donnerstag ereignet hatte. Der Sprecher entschuldigte sich bei den Familien der Kinder und sprach ihnen sein Beileid aus. Im vergangenen Monat hatten bei einem Luftangriff der NATO zehn Zivilisten ihr Leben verloren.

 

  • VIENNA.AT
  • Australische Soldaten töteten irrtümlich Kinder
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen