Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Aus für „Niddl“

Nicht „Strong Enough“ für das „Starmania“-Finale war am Freitag Abend Anita „Niddl“ Ritzl.

Für ihre Darbietung von Chers Hit erhielt sie die wenigsten der insgesamt 2,3 Millionen per Telefon oder SMS abgegebenen Stimmen – damit wurde auch ein neuer Voting-Rekord aufgestellt. Das große Finale am 21. Februar (20.15 Uhr) bestreiten somit Christina Stürmer, Boris Uran und Michael Tschuggnall.

Durchschnittlich 1,210.000 Zuseher an den Fernsehschirmen verfolgten die gestrige „Starmania“-Ausgabe, wie der ORF in einer Aussendung bekannt gab. Beim Voting waren im Durchschnitt 1,285.000 Zuseher dabei, womit bei den Zwölf- bis 29-Jährigen ein KaSat-Marktanteil von 80 Prozent erreicht wurde.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VIENNA.AT
  • Promis
  • Aus für „Niddl“
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.